In Kooperation mit den Utopia e.V. fand in diesem Jahr das Festival „contre le racisme“ statt. Auf dem Blog dazu heißt es:

„Das festival contre le racisme ist eine vom studentischen Dachverband fzs (freier Zusammenschluss von StudentInnenschaften) ausgerufene Aktionswoche. In dieser sollen in einem Mix aus Politik und Kultur die Probleme von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit thematisiert werden. Entlehnt ist die Kampagne vom französischen Dachverband der Studierenden (UNEF), der das festival contre le racisme bereits seit über einem Jahrzehnt in Frankreich veranstaltet. In Deutschland findet das Festival als dezentrale Kampagne an mehreren Orten gleichzeitig statt. Studierendenschaften und Initiativen vor Ort füllen das Festival mit Leben, indem sie Veranstaltungen und kulturelle Ereignisse zu den verschiedensten Themen organisieren.

In Frankfurt(Oder) findet das festival contre le racisme in diesem Jahr zum ersten Mal statt. Organisiert von einer Gruppe aus dem AStA der Viadrina, dem Verein Utopia und der studentischen Initiative quer_schnitte wollen wir uns vom 10. bis 16. Juni mit Rassismus und Fremdenfeindlichkeit auseinander setzen. Dabei wollen wir versuchen, auch über unsere eigenen Privilegien und Positioniertheit nachzudenken.“

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email



[link rel="favicon.ico" href="http://utopiaffo.blogsport.de/images/favicon.ico"]